Anreise
Abreise
Beginn
Personen
Nachname
Ende
Telefon Nr.
E-Mail Adresse
mehr Details angeben

Ausstellungen regionaler Künstler


Silke Möller

Silke Möller, geboren 1966, aufgewachsen in Itzehoe, malt und zeichnet schon seit ihrer Kindheit.

Inspiriert durch die Malereien der eigenen Großmutter und später durch die fotografischen Gemälde des 18.Jahrhunderts. Genauigkeit und Perfektion lassen sie bis heute nicht los. Abstrakt malen? Kaum möglich. Die Motive stammen daher vorwiegend aus der Natur, sehr farbenfroh dargestellt. Wer genau hinschaut, erkennt manchmal etwas ganz anderes, Silke Möllers` Art der Abstraktion.

Nach dem Abitur und zwei Semestern Kunstgeschichte in Bamberg zieht Silke Möller nach Ahrensburg, lernt Reprofotografin bei Axel Springer. Einige Jahre arbeitet sie in verschiedenen Druckereien als Scanner-Operator und als Druckvorlagenherstellerin in der Filmmontage. In ihrer Freizeit nimmt sie Kurse in Ölmalerei, Aktzeichnen, Portrait- und Pastellzeichnen.

Nach ihrer Heirat 1995  kommen innerhalb von zehn Jahren fünf Kinder zur Welt. Als die Kinder aus dem Gröbsten heraus sind, fängt sie wieder mit dem Malen an, diesmal geht es in Richtung Comic.

Silke Möller zeichnet kuriose Alltagssituationen inspiriert durch die eigenen Kinder.

Dadurch entwickelt sich auch ihre Idee von „Ampelburg“. Sie bringt zwei Comic Hefte mit Zeichnungen heraus, die das politische Geschehen in Ahrensburg auf die Schippe nehmen. Ein Weihnachtscomic Heft folgt ebenso. Seit die Kinder größer sind, malt sie wieder in Öl und Acryl, zum Teil sind es Auftragsarbeiten. Diverse Ausstellungen waren seit 1987 in verschiedenen Städten zu sehen.

Silke Möller wohnt und lebt in Ahrensburg in einem sehr bunten Haus, das sie zum Teil mit Hilfe ihrer Familie angemalt hat. Zu sehen ist dies auf ihrer online Galerie www.silke-moeller.de.


Molina Möller

Molina Möller (20 Jahre), Spitzname „Molly“, Tochter von Silke Möller, malt und zeichnet ebenfalls seit ihrer frühesten Kindheit. Mit vier Jahren half sie schon ihren Bruder bei seinen Kunst Hausaufgaben, mit vierzehn Jahren fertigte sie die ersten Portrait Auftragsarbeiten vorwiegend in Bleistift an. Nach dem Abitur zog sie nach Buchholz, absolvierte dort ein halbjährliches Praktikum als Gewandschneiderin, ihre zweite große Leidenschaft, das Nähen.

Ein paar Monate Arbeit in einer Hamburger Firma mit Schwerpunkt maßgeschneiderte Damen- und Herrenbekleidung folgten. Anschließend ein Bundesfreiwilligenjahr in Ahrensburg. In ihrer Freizeit malt Molina Möller weiter oder entwirft und näht auch eigene Gewandungen. Seit September diesen Jahres lernt sie Raumausstatter auf Montage, ein echtes Handwerk, um dann vielleicht anschließend ihren Traumberuf vom Bühnenmaler anzusteuern. Zum dritten Mal stellt sie zusammen mit ihrer Mutter Silke Möller Bilder verschiedenster Techniken aus.


Wir freuen uns auf Ihren Besuch im Park Hotel Ahrensburg - Hamburgs schöne Nachbarin.